Wiki Wirtschaft

Anhang



Bestandteil des Jahresabschlusses bei Kapitalgesellschaften (§ 264 I HGB) bzw. des Konzernabschlusses (§ 297 I HGB). Der Anhang enthält Erklärungen und Ergänzungen zu einzelnen Positionen der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV).
1. Aufstellungspflicht
Bei Kapitalgesellschaften bilden Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Anhang den Jahresabschluss, der zusammen mit dem Lagebericht von den gesetzlichen Vertretern in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres für das vergangene Geschäftsjahr aufzustellen ist. Für kleine Kapitalgesellschaften (Größenklassen) Frist sechs Monate, wenn dies einem ordnungsgemäßen Geschäftsgang entspricht.
2. Inhalt
Geregelt in allgemeinen Vorschriften über den Jahresabschluss von Kapitalgesellschaften (§§ 264, 265 HGB), den Vorschriften zu einzelnen Posten der Bilanz (§§268, 281 HGB), den Vorschriften zu einzelnen Posten der Gewinn- und Verlustrechnung (§ 277 HGB) sowie in den §§274a, 284-288 HGB; für Kreditinstitute die §§340-340o HGB; für Versicherungen §55 VAG und Abschn. 2 der VO über die Rechnungslegung von Versicherungsunternehmen (Externe VUReV). Der Anhang enthält u.a. allgemeine Erläuterungen zum Einblick in die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage sowie zur Vergleichbarkeit der Jahresabschlüsse, Angabe der in der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden; Einzelangaben wie den Gesamtbetrag der Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als fünf Jahren; Erläuterung von Rückstellungen, die in der Bilanz unter dem Posten "sonstige Rückstellungen" nicht gesondert ausgewiesen werden, wenn sie einen nicht unerheblichen Umfang haben, Zusammensetzung und Gesamtbezüge des Geschäftsführungsorgans und eines Aufsichtsrates.
3. Prüfung
Der Anhang von mittelgroßen und großen Kapitalgesellschaften ist durch Abschlussprüfer zu prüfen (Jahresabschlussprüfung).
4. Offenlegung
Kleine und mittelgroße Kapitalgesellschaften haben den Anhang zum Handelsregister des Sitzes der Kapitalgesellschaft einzureichen, bei kleinen Kapitalgesellschaften auch ohne Angaben zur Gewinn- und Verlustrechnung. Sie haben unverzüglich im Bundesanzeiger bekannt zu machen, bei welchem Handelsregister und unter welcher Nummer der Anhang eingereicht wurde. Große Kapitalgesellschaften haben den Anhang zunächst im Bundesanzeiger bekannt zu machen und anschließend zum Handelsregister einzureichen.

©2019 Innovate Webdoc Services. All Rights Reserved.