Wiki Wirtschaft

Leistung



I. Betriebswirtschaftslehre


1. Begriff
Das (gelungene) Ergebnis eines betrieblichen Erzeugungsprozesses.
Begriffsfassungen:
(1) Mengenmäßiger Output, z.B. produzierte Stückzahl, bearbeitete Verwaltungsakte;
(2) Wert des Prozessergebnisses, d.h. der bewertete mengenmäßige Output. Leistung ist in letzterem Sinn Gegenbegriff der Kosten, wird aber in dieser Bedeutung zunehmend durch den Terminus Erlös ersetzt.
2. Arten
Von besonderer Bedeutung für die Kostenrechnung: Unterscheidung von absatzbestimmten Leistung (Kalkulation in der Kostenträgerrechnung) und innerbetrieblichen Leistungen (Kalkulation in der Kostenstellenrechnung). VgI. auch Leistungseinheit, Leistungserfassung.

II. Zivilrecht (§241 I BGB)


Leistung i.e.S.: Handlung oder Unterlassung, zu der der Schuldner aufgrund eines Schuldverhältnisses verpflichtet ist (z.B. Übereignung der verkauften Sache etc.).
Leistung i.w.S.: Leistungsgegenstand, z.B. die zu übereignende Sache selbst. Anders: Schutzpflicht. VgI. auch Leistungsstörungen.

III. Umsatzsteuerrecht


Lieferung, sonstige Leistungen.

©2019 Innovate Webdoc Services. All Rights Reserved.