Wiki Wirtschaft

latente Steuern



Bezeichnung für die Differenz zwischen sich errechnenden Steuern auf den nach Handelsbilanz und nach Steuerbilanz ausgewiesenen Gewinn.
'1.Latente Steuern im Einzelabschluss
Gleicht sich diese Differenz voraus- sichtlich in den späteren Geschäftsjahren aus, müssen die passiven latente Steuern durch eine Rückstellung berücksichtigt werden (§274 I HGB). Für die Aktivierung von aktiven latente Steuern besteht ein Wahlrecht (Bilanzierungshilfe) gemäß § 274 II MGB.
2.Latente Steuern im Konzernabschluss
'
Gemäß § 306 HGB besteht kein Aktivierungswahlrecht von latente Steuern, sondern eine Aktivierungspflicht. Angesetzt werden muss nach § 306 HGB ein zu hoher bzw. zu niedriger Steueraufwand, soweit das Konzernergebnis durch Konsolidierungsmaßnahmen, die aus der Anwendung der §§ 300-307 HGB entstehen, höher oder niedriger ist als die Summe der Ergebnisse der einbezogenen Unternehmen. Die Bilanzierung latenter Steuern im Konzernabschluss regelt DRS 10. Vgl. auch Rückstellung für latente Steuern, Abgrenzungsposten für aktive latente Steuern.

©2019 Innovate Webdoc Services. All Rights Reserved.