Wiki Wirtschaft

Bestandskonten



Konten (aktive und passive), auf denen Zu- und Abgänge eines Bestandes mit gleichem Wertansatz eingetragen werden. Innere Wertänderungen der inländischen Zahlungsmittel kommen nicht zur Geltung. Bestandskonten werden geführt für alle Bilanzpositionen. Zu den Bestandskonten gehören z.B. das Kassen-, Bank-, Besitzwechsel-, Schuldwechsel-, Debitoren-, Kreditoren- und Lagerkonto. Der Saldo eines reinen Bestandskonten gibt bei fehlerloser Verbuchung den Wert des Bestands des entsprechenden Vermögensteils bzw. die Höhe der noch ausstehenden Schuld im Rahmen der Bewertungsregeln (Bewertung) an. Gegensatz: Erfolgskonten.

©2019 Innovate Webdoc Services. All Rights Reserved.